Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Fr, 27.04.2018, 09:15




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 16.11.2005, 13:35 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 01.11.2005, 19:10
Beiträge: 111
Wohnort: Dresden
die durchziehmethode ist nicht gut, dass hab ich das erste jahr auch gemacht und hatte dann viele knubbel. die dreads waren dann zwar immer richtig doll fest, aber dadurch hat auch immer die kopfhaut durchgeschimmert. ich zwirbel die jetzt nur noch und bearbeite die losen haare mit der häkelnadel, das funktioniert auch gut (bei mir zumindestens) :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19.11.2005, 18:57 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 14.11.2005, 19:28
Beiträge: 227
Wohnort: Erftstadt
dreadyflower hat geschrieben:
die durchziehmethode ist nicht gut, ...
ich zwirbel die jetzt nur noch und bearbeite die losen haare mit der häkelnadel, das funktioniert auch gut (bei mir zumindestens) :wink:


Jeder/Jede sollte das selber ausprobieren, bei den einen gehts gut, andere findens nicht gut, weils z.B. nicht gut aussehen könnte, drückt oder die Dreads abstehen ...

Ich muss auf jeden Fall sagen, das es bei mir geht und jeder/jede es selber mal ausprobieren sollte wie die Wirkung bei den eigenen Dreads ist. Das häkeln hat (und tuts immer noch nicht) bei mir nicht funktioniert, nach einmal waschen konnt ich alles neu häkeln, auch Bändchen usw. habens net getan ... Kommt eventuell auch auf den Haartyp an ...

der Pille

P.S: Sry, wenn ich mich wiederhole.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 16:55 
Offline
Junior Member

Registriert: Fr, 02.11.2007, 08:46
Beiträge: 8
Durchziehmethode!!!! Bräuchte eine genaue Beschreibung.

Wie oft sollte man die Dread durchstecken? Immer durch die Mitte der losen Haaren oder mehr an den Seiten durchstecken?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 17:52 
Offline
Senior Member

Registriert: Do, 23.08.2007, 20:01
Beiträge: 911
Durchziehmethode würd ich lassen wenn ich du wär...

_________________
Und warum ist das so?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 18:08 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Do, 22.03.2007, 18:44
Beiträge: 695
Wohnort: Chassalla
hey multiple satzzeichen, er hat nicht gefragt ob er es machen soll sondern wie es funktioniert... :roll:

uli, du nimmst die spitze des dreads und ziehst sie durch den ansatz.
achte dabei auf folgendes:
1.) nicht durch die mitte der dread-basis fädeln (da sich der dread sonst angeblich teilen kann) sondern eher am rand
2.) solltest du dir darüber im klaren sein, dass deine dreads dadurch eine geflochtene oder gedrehte optik bekommen; was nicht unbedingt schlecht aussehen muss.
3.) die dreads werden an den durchgezogenen stellen wohl zwar fest, aber auch dünner.

viel erfolg!

_________________
das gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Bild für mehr köter in signaturen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 18:15 
Offline
Senior Member

Registriert: Do, 23.08.2007, 20:01
Beiträge: 911
Trotzdem :D

_________________
Und warum ist das so?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 18:15 
Offline
Junior Member

Registriert: Fr, 02.11.2007, 08:46
Beiträge: 8
bin eine Sie, aber trotzdem danke! :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 17.12.2007, 18:20 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Do, 22.03.2007, 18:44
Beiträge: 695
Wohnort: Chassalla
@multiple satzzeichen: du bist ein sturer sack! :D

@uli: *schnüff schmüff* sorry, das konnt ich jetzt nicht riechen... :wink: du kannst bei dir im profil angeben, ob du männchen oder weibchen bist; bei dem nick kommt es sonst garantiert noch öfter zu mißverständnissen... :wink:

_________________
das gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Bild für mehr köter in signaturen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: kein Plan.
BeitragVerfasst: Fr, 18.07.2008, 22:21 
Offline
Junior Member

Registriert: Fr, 11.07.2008, 22:08
Beiträge: 20
Wohnort: Hannover
Ich verstehe nicht, wie man den Ansatz ohne die "durchzieh-methode" nach machen kann. Manche schreiben, man solle ihn häkeln, ich verstehe nur nicht WIE.
Ich habe hier zu mal etwas gezeichnet(ja...mit paint xD). Wenn man die Häkelnadeln durch den Dread zieht und sich dann den Ansatz "schnappt", dann kann man den doch garnicht durchziehen, da hat man dann doch nur einen Schlaufe, ich verstehe nicht, wie das gehen soll...einzelne Haare einhäkel verstehe ich ja, aber Ansatz einhäkeln ist mir schleierhaft.
Ich bitte um Aufklärung, denn ich bin mit sicher, dass ich es falsch verstanden habe...:P
MEINE ZEICHNUNG : http://www.bilder-space.de/show.php?file=UCrDKStTHYMMC0F.JPG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 20.07.2008, 11:00 
Offline
Junior Member

Registriert: Mo, 11.02.2008, 14:43
Beiträge: 30
Man häkelt lose raustehende Haare einfach immer durch den Ansatz, sodass sich ein verknotetes Haarknäuel bildet, welches später zusammenfilzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 20.07.2008, 12:01 
Offline
Senior Member

Registriert: Do, 03.05.2007, 15:10
Beiträge: 253
bringst die häekl methode denn eig, weil ich noch gar nicht viel über die gehört habe !

_________________
Solange Menschen denken, dass Tiere nich fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nich Denken !
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Think about it !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.07.2008, 19:47 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 13.06.2008, 11:35
Beiträge: 250
Wohnort: Saarland
Meine Frau häkelt mir immer die Ansätze fest.
Funktioniert gar nicht so schlecht.
Zusäzlich wird Tighten Roots Methode gemacht.

_________________
„Im Karussell des Universums mit all seinen wundervollen Erscheinungsformen sind wir körperlichen Einzelwesen nicht viel mehr als Kinder. Wir tappen mit großen Augen durch eine Welt voller Spielzeug. Wir erweisen uns als kreativ bis fantasievoll, und manchmal machen wir etwas kaputt.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06.08.2008, 20:27 
Offline
Junior Member

Registriert: Mi, 06.08.2008, 14:06
Beiträge: 1
ich benutze die durchzieh methode seit ich meine dreads habe relativ erfolgreich, man kann den dread (zumindest bei mir) auch durch die mitte ziehen. wichtig ist das man ihn nie mehrmals durch die selbe öffnung zieht weil sonst ein ulkiges loch mitten im dread entseht wenn dieser raus wächst.
ich finde auch das diese durch zieh methode den dread am ansanz sehr gut festigt.
irgend wer hat hier auch geschrieben dass man die ansätze einfach wachsen lassen soll. hab ich mal gemacht, aber eigentlich aus faulheit. das hat dann dazu geführt das mehrere dreadz an den ansätzen zusammen gewachsen sind und diese wieder auseinander zu machen ist ne höllen arbeit bei der man ganz bestimmt auch den einen oder anderen dread verliert (bei mir 7!)
und fünf meiner dreadz am hinterkopf sind immer noch ein einziger knubbel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.08.2008, 11:38 
Offline
Senior Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 28.01.2008, 16:53
Beiträge: 431
Wohnort: ebersbach a. d. fils
Rain hat geschrieben:
ich benutze die durchzieh methode seit ich meine dreads habe relativ erfolgreich, man kann den dread (zumindest bei mir) auch durch die mitte ziehen. wichtig ist das man ihn nie mehrmals durch die selbe öffnung zieht weil sonst ein ulkiges loch mitten im dread entseht wenn dieser raus wächst.
ich finde auch das diese durch zieh methode den dread am ansanz sehr gut festigt.
irgend wer hat hier auch geschrieben dass man die ansätze einfach wachsen lassen soll. hab ich mal gemacht, aber eigentlich aus faulheit. das hat dann dazu geführt das mehrere dreadz an den ansätzen zusammen gewachsen sind und diese wieder auseinander zu machen ist ne höllen arbeit bei der man ganz bestimmt auch den einen oder anderen dread verliert (bei mir 7!)
und fünf meiner dreadz am hinterkopf sind immer noch ein einziger knubbel.
... simon ? ... das klingt ganz nach dir XD

_________________
46 dreads seit 29.12.07 ... last.Fm http://www.lastfm.de/user/FocKer_


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.08.2008, 18:17 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 27.07.2008, 20:55
Beiträge: 96
Wohnort: pepperland
Ich habe auch das Problem mit den Ansätzen.. (1-2 cm Ansatz) werd glaub auch mal die Durchziehmethode probieren weil auch teilweise ganze Haarsträhnen im falschen Dread eingefilzt wurden :?

_________________
Imaging sitting on a cornflake


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.08.2008, 19:22 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: So, 27.07.2008, 20:55
Beiträge: 96
Wohnort: pepperland
hej.. habs grade audprobiert.. bin recht zufrieden, das mit den knubbeln stimmt! aber ich habe lieber knubbel als zusammen gefilzte ansätze :D

_________________
Imaging sitting on a cornflake


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 07.12.2008, 18:35 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 11.11.2008, 21:45
Beiträge: 4
also bei mir ist das voll doof, weil häkeln geht nicht weil ich keine fusselhaare hab -.-
von selber nachfilzen tun sie auch nicht
und die durchziehmethode: nun ja, wenn der dread vorher 8mm dick war, dann ist er danach 3mm dick... was mach ihc da bloß falsch???
kennt jemand noch ne andre methode um die ansätze zu machen?
danke schonmal im voraus für eure antworten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 07.12.2008, 18:38 
Offline
Threadschließender Dämon
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 31.10.2005, 10:05
Beiträge: 4456
Wohnort: München
tighten roots methode
http://www.dreadlocks-wiki.de/index.php/Ans%C3%A4tze


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 07.12.2008, 18:49 
Offline
Junior Member

Registriert: Di, 11.11.2008, 21:45
Beiträge: 4
hm ja das hab ich auch schon versucht, hat so mittelmäßig funktioniert, mein problem war dass dann, weil die fläche der kopfhaut, aus der ein dread entwächst ziemlich klein ist, und dann hab ich aus versehn immer zwei dreads miteinander verfilzt -> AUA!!! musste dann allse wieder asueinander reißen -.-
aber trotzdem danke für die schnelle antwort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 07.12.2008, 18:56 
Offline
Threadschließender Dämon
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 31.10.2005, 10:05
Beiträge: 4456
Wohnort: München
na, wenn es bei Dir allgemein um Ansätze geht, dann lies doch mal hier drin:
http://www.dreadlockz-forum.de/viewtopic.php?t=687
und wenn Du uns dort auch beispielsweise noch erzählst, wieviele cm der Ansätze unverfilzt sind und mit was Du die Haare üblicherweise wäschst kann man Dir auch bessere Antworten geben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Aktuelle Zeit: Fr, 27.04.2018, 09:15


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de