Dreadforum

Das Forum für Dreadheads und die, die es werden wollen.

Aktuelle Zeit: Mo, 23.04.2018, 18:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Mi, 08.01.2014, 17:53 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 04.05.2013, 21:20
Beiträge: 3
Wohnort: Niedersachsen/ Peine
Hallo liebe Dreadheads.

Ich habe seit ein paar tagen meine Dreads und bin echt froh drüber. Als ich heute anfing mit meine Häkelnadel nach stellen zu suchen die ich häkeln könnte hätte ich Schwierigkeiten diese nach dem einhacken durch den Dread zu ziehen. Beim durchziehen kam es mir vor, als ob ich einige Haare beschädigte und hatte diesbezüglich Angst weiter zu machen. Ich weis bescheid das Filznadeln die Dreads beschädigren aber das es auch eine Häkelnadel tun könnte ist mir im umklaren. Meine Häkelnadel ist eine 0,75er und die Methode die ich anwende ist die, woe ich die Haare einzelnd durch die Dreads ziehe. Kann mir wer erkären wie ich die Nadel sicher aus dem Dread ziehe :3

Mit freundlichem Tag,
DreadZone


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Mi, 08.01.2014, 22:28 
Offline
Senior Member

Registriert: So, 08.03.2009, 19:40
Beiträge: 549
Wohnort: berlin
da deine dreads ja noch sehr "jung" sind dürftest du gerade mit einer 0,75 mm - nadel so man gar keine probleme haben, diese in den dread hinein und auch wieder heraus zu bekommen. eventuell kann es sein, daß du bei sehr festen stellen die nadel einige male hin- und herdrehen wirst müssen, um sie wieder raus zu kriegen.
ja, einige haare gehen auch bei benutzung der häkelnadel kaputt. da es aber wesentlich weniger sind, als bei der filznadel brauchst du dir da keine sorgen machen, daß dir durch zu vieles häkeln ein dread abreißt. mir ist da auch nichts von anderen bekannt.

_________________
lg karpfen

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik, ein leben lang"! gregor gog

vermittlungsratten in berlin unter: www.rattenhausen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Do, 09.01.2014, 20:50 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 09.02.2013, 21:16
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg-Harburg
ja, ein paar reißen immer, das hört man. häkle einfach das nötigste und übertreibs nicht, dann passiert auch nix.

_________________
Lg, Merlina
Ich bin ein HiPuGo! Hippie-Punk-Goth!


Dreads seit 09.03.2013


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Do, 09.01.2014, 21:21 
Offline
Full Member
Benutzeravatar

Registriert: Di, 08.06.2010, 14:57
Beiträge: 171
Wohnort: Troisdorf
gefühlvoll drehen und immer in die richtung drücken,wo die häkelnadel rund ist..
also nehmen wir mal an die häkelnadel steckt nun im dread und der wiederhaken zeigt zu dir hin, dann drehst du die häkelnadel ein bisschen hin und her, und drückst sie beim herausziehen von dir weg.
verstehst du wie ich das meine?
so wie man beim pulliausziehen darauf achtet, dass die nase nicht am kragen hängenbleibt, musst du beim dreads-häkeln aufpassen, dass der wiederhaken nicht an den haaren hängenbleibt ;)

_________________
★ALLE TAGE SIND GLEICH LANG; ABER UNTERSCHIEDLICH BREIT★


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Sa, 25.01.2014, 20:50 
Offline
Junior Member
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 25.01.2014, 19:50
Beiträge: 32
Wohnort: Hannover
hab ne 1,50er immer dabei und ziehe schlauffen etc rein - irgendwann hat man die Technik raus das der haken die haare loslässt und es geht echt gut =D mich stört es auch nicht das ich evtl beim strassenbahnfahren komisch angeschaut werde wenn ich meine haare mache

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Häkelangst...
BeitragVerfasst: Sa, 25.01.2014, 22:14 
Offline
Senior Member

Registriert: So, 08.03.2009, 19:40
Beiträge: 549
Wohnort: berlin
dito, hab auch meine nadeln immer dabei. häkele nur nicht unbedingt in der öffentlichkeit (u-bahn oder so) aber in gegenwart von freunden, bekannten und bei gewerkschaftstreffen aber schon ...

_________________
lg karpfen

ich bin, wie ich bin. und keiner kann mich ändern oder etwas dagegen tun. denn ändern kann ich mich nur selber.

"generalstreik, ein leben lang"! gregor gog

vermittlungsratten in berlin unter: www.rattenhausen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Aktuelle Zeit: Mo, 23.04.2018, 18:31


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de